KÄRNTENS ERSTER DARTSPORTVERBAND

Über Uns

Der KEDSV (Kärntens Erster Dartsport Verband) ist im Dartsport in Kärnten aber vor allem auch über die Landesgrenzen hinaus - national und international! - äußerst erfolgreich. Auch wenn der Dartsport (noch) als „Randsportart“ gesehen wird: Mit seinen vielen Erfolgen leistet der KEDSV wichtige Repräsentationsarbeit. Wir vertreten Kärnten nach außen und laden andere Vereine (Bundes- und Europaweit) zu Turnieren in unser Bundesland. Dies alles erfolgreich seit über 20 Jahren. Der KEDSV (damals noch Kärntner Elektronik Dart Sport Verband) wurde 1988 in Völkermarkt gegründet. Es übten damals bereits 17 Vereine mit 38 Mannschaften diesen Sport, welcher ein gutes Auge, eine ruhige Hand und eine großes Maß an Konzentration erfordert, aus.

Im Jahr 2000 traten wir der ÖDSO (Österreichische Dart Sport Organisation) bei. Das ist der Dachverband der Elektronik Dartspieler in Österreich. Es sind über 5.000 Mitglieder gemeldet. Seitdem gibt es auch eine Bundesliga in Österreich. Im Jahre 2003 wurde im Verband eine Namensänderung in Kärntens Erster Dart Sport Verband beschlossen, um beide Dartsparten (Elektronik- und Steel-Dart) in einem Landesverband zu vereinen. Gleichzeitig wurde die Aufnahme in den ÖDV (Österreichischer Dart Verband) beantragt. Der ÖDV ist der Dachverband der Steel-Dartspieler in Österreich und hat 1.200 gemeldete Mitglieder. Im März 2004 wurde der KEDSV dann als Mitglied im ÖDV aufgenommen und durfte gleich im Mai die Österreichischen Meisterschaften austragen.

Derzeit sind in Kärnten 699 Spieler, aus 50 Vereinen in insgesamt 102 Mannschaften aktiv. Gespielt wird in vier verschieden Klassen, von der 2. Klasse bis zur Landesliga/Bundesliga. Es wird natürlich auch eine Bundesliga ausgetragen, wo Kärnten seit Jahren sehr erfolgreich teilnimmt.